550 Jahre - vom Gasthof zum Hotel Angelo Engel

Seit 4 Generationen von Familie Demetz geführt und geprägt, glänzt das 4-Sterne Hotel Angelo Engel in herzlichem Südtiroler Charme.

"Unter Ur" wird im Jahre 1547 der spätere Gasthof zum Engel genannt und  Jakob von Ur war der damalige Wirt. 1779 scheint im Wirtshausschild zu Unter Ur erstmals der Engel auf. Die Bezeichnung Unter Ur wurde in den Südtiroler Bergdörfern gerne für jene Gasthäuser verwendet, die sich unterhalb der Kirche und damit der Turmuhr befanden.

Wenn alte Einheimische heute noch vom Bechè (lad. Metzger) sprechen, dann meinen sie den Engel, der Ende 1800 vom Dorfmetzger betrieben wurde. Amtspersonen auf Visite, Soldaten und Händler stiegen hier ab, Urlauber und Touristen gelangten erstmals in der zweiten Hälfte des 19. Jh. ins Tal.
1913 übernimmt Martin Demetz Senior den Engel, zusammen mit seiner Frau Maria.
Der erste Weltkrieg setzte dem beginnenden Tourismus ein jähes Ende, Südtirol kam zu Italien und neue Gäste ins Tal. Die Italiener lernten die Dolomiten kennen und im Engel wurde eine Zentralheizung eingebaut. Ein zweiter Krieg, machte den touristischen Neubeginn zunichte.

Martin Junior und seine Brüder wurden eingezogen und kämpften in Russland, Italien und Afrika. Nach Krieg und Gefangenschaft übernahm Martin Junior 1950 das Gasthaus und baute es zu einem modernen Hotel um. 1990 übergab Martin seinem Sohn Oswald, der 2004 nach den Plänen seiner Brüder Hanspeter und Hugo umbaut und erweitert. 2013 feiert die Familie 100 Jahre Engel.